Ein Tag im Wald

  • 7:45–8:00 Uhr Jeden Tag treffen sich die Kinder beim Sonnengarten. Dies ist unser Bring- und Abholplatz
  • 8:00 Uhr Das Tageskind darf sich ein Begrüßungslied aussuchen,  alle Kinder zählen und die „Dienste“ verteilen (Vorne- und Hintendienst, Wasserdienst, Lavaerdedienst, Glockendienst) Anschließend wandern wir in Richtung „Waldlichtung“. Auf diesem Weg kommen wir an verschiedenen Haltepunkten vorbei, die als Treffpunkte dienen oder zum Verweilen einladen
  • 9:00 Uhr Nun ist es Zeit für den Morgenkreis. Nachdem Stille eingekehrt ist, darf das Tageskind den Wochentag, das Datum und den Monat bestimmen. Der Wetterbaum wird anschließend mit den passenden Wetterscheiben behängt. Nun ist noch Zeit für Rätsel, eine Geschichte, Fingerspiele oder Lieder. Abschließend wünscht sich das Tageskind noch ein Spiel.
  • 9:20 Uhr Die Freispielzeit beginnt. In dieser Phase dürfen sich die Kinder frei für ihren Spielbereich und die Spielpartner entscheiden. Die Pädagoginnen stehen unterstützend zur Seite.
  • 10:15 Uhr Alle Kinder stellen sich nach dem Toilettengang in der Hände-Wasch-Straße. Nun kann der Brotzeitplatz aufgesucht werden. Bei Kälte und schlechter Witterung kann dies der beheizte Bauwagen sein, bei angenehmen Temperaturen der Unterstand. Sind wir im Wald unterwegs, so wird ein „Picknick“ abgehalten. Ein Tischgebet zum Dank wird vom Tageskind ausgewählt. Wir wünschen allen einen guten Appetit. Zum Abschluss gibt es noch eine schöne Geschichte.
  • 11 – 12:30 Uhr Eine weitere Freispielzeit bzw. Zeit für gezielte Angebote schließt sich an. Wenn es sich anbietet besteht auch die Möglichkeit, nun zu einem anderen Waldplatz zu wandern, um dort noch zu verweilen
  • 12:30 Uhr Wir räumen auf und halten unseren Abschlusskreis. Die Kinder werden nochmals vom Tageskind gezählt, ein Spiel wird ausgesucht und ein Abschlusslied gesungen. Anschließend wandern wir zurück zum Sonnengarten.
  • 13 – 13:15 Uhr Abholzeit beim Sonnengarten